Mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate

Künstliche Zahnwurzeln sind belastbar wie die eigenen Zähne und erfüllen ästhetische Ansprüche. Ein Implantat ist eine künstliche, schraubenähnlich gestaltete „Zahnwurzel“ aus dem körperverträglichen Metall Titan oder Keramik. Es wird operativ - unter lokaler Betäubung oder in Vollnarkose - in den Kiefer eingesetzt. Dort verwächst es mit dem Knochen. Nach der Einheilphase können Einzelkronen, Brücken oder Prothesen fest und sicher auf den Implantaten befestigt werden.

Patienten schätzen an Implantaten, dass sie damit einen festen, belastbaren Zahnersatz bekommen, der bei guter Pflege und Mundhygiene lange hält. Außerdem sieht Implantatzahnersatz sehr schön aus. Die neuen Zähne steigern in hohem Maße die Lebensqualität, weil sie ein sicheres Gefühl beim Essen, Kauen und Lachen geben.

Darüber hinaus müssen beim Schließen von Zahnlücken durch Implantate keine gesunden Nachbarzähne beschliffen werden, wie es bei herkömmlichen Brücken notwendig wäre. Implantate können auch bei Patienten eingesetzt werden, die völlig zahnlos sind und bisher eine herausnehmbare Prothese tragen mussten.

Die Implantation ist praktisch bei allen gesunden Patienten möglich. Altersbegrenzungen gibt es nahezu keine. Beratung, Untersuchungen, Behandlungsplanung, Implantation, Zahnersatzversorgung und Nachbetreuung erfolgen durch uns. Haben Sie Fragen zu Zahnimplantaten oder wünschen Sie eine ausführliche Beratung? Dann sprechen Sie mit uns. Wir helfen Ihnen gerne.